Blumen Klose 
Oldentruper Str. 84a, 33604 Bielefeld 0521/27437

Friedhofsgärtnerei

In der heutigen Zeit haben sich die Ansprüche an eine moderne Friedhofsgärtnerei gewandelt. Was früher galt, ist heute Vergangenheit. Neue Aspekte der Grabgestaltung, der Bepflanzung und Grabpflege weisen uns die Zukunft. Sie finden uns auf dem Sennefriedhof, Sieker Friedhof, Stieghorster Friedhof, Ubbedisser Friedhof, Lämershagener Friedhof und Nicolaifriedhof. Eines jedoch bleibt unverändert: Ihre berechtigten Erwartungen an unsere Kompetenz und an unser Einfühlungsvermögen in allen Belangen rund um die Grabgestaltung, Grabpflege und auch Dauergrabpflege. Gestern, heute und in Zukunft. Traditionelle Werte sind uns ebenso wichtig wie Modernität und Fortschritt. Fragen zu Themen des Umweltschutzes und der Ökologie beantworten wir Ihnen. Mit dem hohen Anspruch an unsere eigene Leistung zeichnen wir uns aus. Wir sind Ihnen bei der Auswahl der Trauerfloristik, der jahreszeitlichen Bepflanzung, des Grabschmuckes als auch des Grabsteins gerne behilflich. Eine gute Beratung ist nur in einem ausführlichen Gespräch möglich. Nehmen Sie sich die Zeit dafür und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin mit uns. Wir sehen in den Erfolgen der Vergangenheit Ansporn und Verpflichtung für die Zukunft! 

Grabgestaltung

Durch die gärtnerische Gestaltung bekommt der Ort der Erinnerung ein harmonisches und würdevolles Aussehen. Denn Blumen und Pflanzen sind Ausdruck von Liebe und Treue. Sie sind Gesten der Dankbarkeit, der Verehrung und des Gedenkens. Unsere Freude an Blüten und Blättern und die liebevolle Bepflanzung des Grabes vereint uns mit jenen, um die wir trauern. Bei der Grabgestaltung möchten wir die Wünsche der Hinterbliebenen weitestgehend umsetzen. Da die Grabstelle ein Teil des Grabfeldes bzw. des gesamten Friedhofes ist, sollte sich die Grabstelle harmonisch in das Gesamtbild des Friedhofes einpassen und trotzdem individuell auf den Verstorbenen beziehen. Die Gestaltung der Grabstelle besteht aus dem Grabmal, der Rahmenbepflanzung, dem Bodendecker und der saisonalen Wechselbepflanzung. Mit zusätzlichem Grabschmuck, wie Pflanzschalen oder floristisch gestalteter Werkstücke, kann zu den Totengedenktagen die innige Verbundenheit mit den Verstorbenen ausgedrückt werden.